Eismeisterschaft 2018

Am Dienstag den 02.01.2018 fand bereits zum zehnten mal in St. Michael am Lungauring unsere alljährliche Eismeisterschaft statt. Nachdem die winterlichen Wetterverhältnisse diese Saison endlich einmal auch wirklich winterlich waren, zauberte Bahneigentümer Troger Heli eine perfekte Eisstrecke in die Landschaft. Das Eis war den ganzen Tag mehr als griffig und mit guten Winterreifen oder Spikes konnte eine perfekte Traktion erzielt werden. Ausgezeichnete Bedingungen für einen perfekten Drifttag.

Bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt nahmen rund 35 Teilnehmer und Begleiter mit 25 Fahrzeugen am Winterfahrtraining teil. Vormittags wurden die Fahrer von den Instruktoren Heinz Raab sowie Markus und Michael Fischer auf der Kreisbahn, der Dynamikfläche und dem Rundkurs mit der Fahrzeugbeherrschung auf Schnee und Eis vertraut gemacht bzw. perfektioniert. Nach Mittag erfolgte dann der Wettbewerb um die diesjährigen Eistitel, der auf der Dynamikfläche errichtete Kurs mußte zweimal so rasch als möglich absolviert werden. Ein umgefahrenes Begrenzungshuterl brachte fünf Strafsekunden und wer sein Fahrzeug wieder Ordnungsgemäß in seiner Garage stellte, brachte die Uhr zum stoppen. Die jeweils schnellste Zeit der beiden absolvierten Runden zählte.

In der Klasse 1, Heckgetriebene Fahrzeuge mit Winterreifen Christian Grünwald den dritten Platz erreichen. Der zweite Platz ging an den deutschen Teilnehmer Gerwin Greiner mit dem 650er BMW Cabrio. Gesamtsieger mit einer tollen fahrerischen Leistung ebenfalls ein deutscher Teilnehmer, Laszlo Greiner auch auf BMW 650 i Cabrio.

In der Klasse 2, Allradgetriebe Fahrzeuge mit Winterreifen, Heckgetriebe Fahrzeuge mit Spikereifen, erreichte Manfred Pichler auf Ford Focus RS den ausgezeichneten dritten Gesamtrang. Der zweite Rang ging an unser Clubmitglied Markus Unterwieser auch auf Ford Focus RS und Gesamtsieger in dieser Klasse wie im Vorjahr, Stefan Auer ebenfalls auf Ford Focus RS.

In der Klasse 3 – Damenwertung nahmen diesmal acht Damen teil, die bisher höchste Teilnehmerzahl. Erneut tolle fahrerische Leistungen der Ladys zeigen ein wirklich hohes Niveau. Kompliment an die Teilnehmerinnen, wir waren wirklich begeistert. Den ersten Stockerlplatz und somit den dritten Rang erlangte Karin Fischer vom Medilikke Motorsport, den zweiten Rang erreichte die deutsche Teilnehmerin Sahra und herausragende Gesamtsiegerin wurde Anja Raab von Raab Motorsport und schnellste Dame des Ladys on Ice Fahrzeuges.

Wir danken allen Teilnehmern und gratulieren auf das Herzlichste.

Besonderer Dank geht an die vielen Helfer, die notwendig sind, um so eine Veranstaltung überhaupt dürchführen zu können.
Instruktoren: Markus Fischer, Michael Fischer, Heinz Raab
Bewerb / Allgemein: Christian Kelbinsky

See you on Ice 2019
Besten Dank Euere
Markus – der Schriftführer
Geri – der Kassier

Dieser Beitrag wurde unter Events 2018 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.