Red Bull Ring 21.-23.05.2017

Medilikke Motorsport in Spielberg Red Bull Ring
Saisonauftakt Histo Cup Austria 2017

Der erste Lauf im Rahmen des Histo Cup Austria 2017 fand in der Steiermark am Red
Bull Ring statt. Ein kühles aber heiter sonniges Wochenende brachten Medilikke
Motorsport einen super tollen Einstieg in die neue Rennsaison.
Das Team Medilikke Motorsport war mit fünf Fahrzeugen und den Fahrern Norbert
Greger / Roland Ottillinger / Norbert Vögele / Michael, Markus sowie Geri Fischer im
Rahmen der Young Timer Austria vertreten.
Am Freitag fand ein Testtag statt und dieser wurde vom Team Medilikke Motorsport
genutzt die Fahrzeuge einzufahren und verschiedene Einstellungen auszuprobieren. Nach
anstrengender Arbeit und Dank enormen Einsatz von Michael Fischer, war erstmals seit
langem wieder einmal der M3 GTR mit frisch revidiertem Moto mit. Der testtag wurde zum Motoreinfahren genutzt und so wie es aussieht läuft der Motor recht gut.

Norbert Greger und sein M3 E36 GTR absolvierten ein zufriedenstellendes
Rennwochenende. Das Fahrzeug funktionierte nach einem kompletten Neuaufbau zur
vollsten Zufriedenheit, die Plätze 3 und 2 im Sprintrennen, sowie Platz 2 der YT beim
Stundenrennen sind ein tolles Ergebnis zum Sasionstart. Mit einer besten Zeit von 1:40,1
zeigte Norbert seine Klasse auf.

Roland Ottillinger und sein blauer BMW 335 STT hinterliesen am Freitag einen starken und schnellen Eindruck. Das Qualifying und das Rennen am Samstag sowie am Sonntag abslovierte Roland gewohnt souverän, die schnellste gefahrene Zeit mit 1:47,4 und einem 3 Platz im zweiten Sprintrennen zeigten einmal mehr die unglaubliche Konstanz und Zuverlässigkeit von Roland. Beim Stundenrennen wurde als „Team MAN“ gemeinsam mit Michael Fischer der 4 Platz erreicht.

Für Michael Fischer und seinem M3 E46 GTR stand ein heikles Rennwochenende am Programm. Endlich, mit neuem Motor, fuhr der BMW nach über einem Jahr wieder einmal rennmäßig über eine Rennstrecke. Kleinere Anfangsschwierigkeiten wurden nach
großem persönlichen Einsatz beseitigt und mit einer besten Zeit von 1:37,1 zeigte Michael
und der M3, welches Potential und Liebe in diesen beiden steckt. Liebe deshalb weil bei
manch anderen kam schon mehrmals der Gedanke des Anzündens bzw. Verschrottens
des M3 auf. Und nur gutes Zureden von Michael rettete den M3 vor einem schrecklichen
vorzeitigen Ende. Mit dem ersten Klassenplatz im ersten Sprintrennen wurde auch das maximal mögliche Ergebnis erzielt. Bedauerlicherweise ging der Kupplungszylinder ein und der M3 konnte im zweiten Rennen nicht mehr starten. Nachdem dies aber ein eher kleines bescheidenes Problem darstellt, sehen wir der weiteren Zukunft des Liebespaares mit Freude entgegen. 

Norbert Vögele und sein brutalo Audi S2 Turbo konnten ebenfalls zufrieden die
Heimreise antreten. Nachdem das Fahrzeug nach dem Motorplatzer Ende letzter Saison
über den Winter komplett neu aufgebaut wurde, funktionierte das Rennfahrzeug zur
vollsten Zufriedenheit. Mit einer Bestzeit von 1:43,6 zeigte sich Norbert sehr zufrieden. Die schiere Gewalt des aufgeladenen Audi`s beeindruckt immer wieder aufs Neue, bringt der giftgelbe Ingolstädter mittlerweile 713 Pferdestärken mit auf die Rennstrecke. Eine Fortsetzung mit der gelben Gefahr gibt es Ende Mai am Salzburgring.

Markus Fischer und mit seinem Z4 war erneut der Mann des Wochenendes aus Sicht von Medilikke Motorsport. Mit dem 2. Klassenplatz im ersten Sprintrennen, sowie dem 1.
Klassenplatz im zweiten Rennen und weiters gemeinsam mit Gerald den 1 Klassenplatz
beim Stundenrennen sowie einer Fabelzeit von 1:36,3 min mit dem Z4 M Coupe, gratulieren wir Markus zu diesem tollen Rennwochenende. Das alles mit 4 Jahren alten gebrauchten Pirelli Slicks. Ebenfalls Kompliment an Pirelli die momentan wirklich gutes Reifenmaterial erzeugen. Sowohl am BMW 335 STT als auch am M3 E46 GTR überzeugte der ebenfalls der italienische Hersteller.

Gerald Fischer pilotierte den Z4 am Samstag beim Stundenrennen gemeinsam mit Markus. Es konnte der Klassensieg erreicht werden und somit zeigte sich Gerald sehr zufrieden.

Ein gelungenes Motorsportwochenende, wir danken allen unseren Sponsoren, und Besuchern für Ihre Unterstützung und Hilfe. Es ist immer eine Freude Gäste in der Box und im Fahrerlager begrüßen zu dürfen.

Danke im speziellen an Wolfi, Manuel „Meissi“, Christian „Kelly“ sowie Rene und allen anderen nicht namentlich erwähnten Helfern. Eine sensationelle Leistung des ganzen Teams mit richtig Arbeit und tollen Erfolgen.

 

Der nächste Einsatz von Medilikke Motorsport findet von 05-07 Mai 2017 in Brünn statt.
Wir freuen uns auf einen tollen und hoffentlich erfolgreichen Rennsporteinsatz. Medilikke
Motorsport wird erneut stark vertreten sein.
Danke!

Dieser Beitrag wurde unter Events 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.